logo

Holzener Weg 22-24

58239 Schwerte

Unser Leitbild:


  • Talente entfalten

  • Wissen erwerben

  • Verantwortlich handeln

2017-11-28T13:47:12+01:00
Talente entfalten Wissen erwerben Verantwortlich handeln

Unser Motto:

TFG - Schule in Bewegung

2016-03-14T15:19:08+01:00
TFG – Schule in Bewegung

Neigungsschwerpunkte

Die Theodor-Fleitmann-Gesamtschule bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, einen Schwerpunkt zu wählen, in dem neben dem Pflichtunterricht eine Zusatzstunde erteilt wird. Ab dem Schuljahr 2018/19 haben wir die Schwerpunkte neu ausgerichtet und es stehen neben dem Schwerpunkt „Sport“ nun die Schwerpunkte „Kreativ“ und „MINT“ zur Auswahl.

Durch die Bildung dieser Neigungsschwerpunkte in den Jahrgangstufen 5 und 6 erhält die Theodor-Fleitmann-Gesamtschule ein ganz eigenes Profil in der Schwerter Schullandschaft. Individuelle Stärken von Schülerinnen und Schülern werden durch die Schwerpunkte gefördert. Zugleich sollen die Kinder mit Neuem in Berührung kommen und sich bis dahin ungekannten Herausforderungen stellen. Und schließlich dient die Einrichtung von Schwerpunkten der Gemeinschaftsbildung im Klassenverband sowie der Steigerung der Identifizierung mit der TFG.

Die Kinder geben bei der Anmeldung zwei Präferenzen an, die Schulleitung entscheidet über die Verteilung der Kinder auf die Klassen entsprechend einer sinnvollen Zusammensetzung des Lernverbandes – sowohl in Bezug auf die Leistungsheterogenität der Lerngruppe als auch in Bezug auf die Verteilung von Mädchen und Jungen. Für keinen Schwerpunkt sind besondere Voraussetzungen notwendig, einzig und allein das Interesse des Kindes ist wichtig. Alle Schülerinnen und Schüler widmen eine Stunde in der Woche ihrem Schwerpunkt. Die Arbeit wird nicht benotet. Im Schwerpunkt geht es um Kreativität und Freude, um Herausforderung und Talententdeckung.

Neigungsschwerpunkte seit 2018/2019

Schwerpunktklasse MINT – „MINT“ steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Voraussetzung: Spaß und Interesse an naturwissenschaftlichen Inhalten

„Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.“

(Galileo Galilei)

 

In dem Schwerpunkt MINT knobeln die Schülerinnen und Schüler an mathematischen Aufgaben. Sie beschäftigen sich mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen, technischen Grundlagen und verwenden digitale Medien und Inhalte des Faches Informatik. Experimentelles Lernen wird geschult, d. h. kreatives Denken, planvolles Handeln, Schulung der Beobachtungsfähigkeit, Sorgfalt im Zeichnen, Schreiben und Messen. Der Erwerb der Fachsprache durch Protokollieren wird angestrebt und die Verantwortung gegenüber Natur und Umwelt geschult. Der Schwerpunkt MINT arbeitet projektartig. Besuche in Schülerlaboren (z. B. KITZ.do) und die Teilnahme an Wettbewerben sind möglich und stellen einen praxisnahen Bezug zur Berufswelt und der Bedeutung der MINT-Fächer her.

Schwerpunkt Kreativ

Voraussetzung: Spaß und Interesse an künstlerischen und musischen Inhalten

„Kreativität ist Intelligenz mit Spaß!“

    (Albert Einstein)

 

Innerhalb des Schwerpunktes Kreativ werden die Schülerinnen und Schüler in ihrer Kreativität gefördert und gefordert. Dazu wird ein Umfeld geschaffen, das sie in ihrem kreativen Schaffen in den Vordergrund stellt.

Der Schwerpunkt Kreativ beschäftigt sich mit Tanz, Theater, der Schulraumgestaltung, dem Entwerfen und Erstellen von Bühnenbildern, LandArt-Projekten, der Gestaltung von Ausstellungen …

schwerpunktklasse_sport

Schwerpunktklasse Sport/Bewegung

Voraussetzung: Spaß und Interesse am Fach Sport

“Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.” (Karl Friedrich Schiller)

 

Der Schwerpunkt Sport stellt Bewegung, Gesundheit und Ernährung in den Mittelpunkt. Er ist dafür prädestiniert, Elemente der ‚bewegten Pause’ sowie Schulsportveranstaltungen zu entwickeln und zu organisieren. Bewegungs- und Sportaktivitäten, die über den Inhalt des im Stundenplan verankerten Sportunterrichts hinausgehen, wie z. B. Akrobatik, können im Schwerpunkt Sport verfolgt werden. Eine Zusammenarbeit mit den örtlichen Sportvereinen ist eine interessante Option für diesen Schwerpunkt.

Voraussetzung: Spaß und Interesse am Fach Technik

„Gebt mir einen Hebel, der lang genug, und einen Angelpunkt, der stark genug ist, dann kann ich die Welt mit einer Hand bewegen.“

(Archimedes)

 

Der Schwerpunkt Technik beschäftigt sich mit praktischem Arbeiten, der sachgerechten Verwendung von Werkzeugen

sowie dem Planen, Skizzieren und Herstellen von Alltagsgegenständen.

In diesem Schwerpunkt wird projektartig gearbeitet. Mögliche Projekte sind:

  • Herstellung von Alltagsgegenständen: kleine Gesellschaftsspiele, Bilderrahmen, Regale etc.
  • Pimp my school-Projekte: Mini-Staffeleien (Kunst), Sitzgelegenheiten, Klassenraumzubehör (Halterung für Besen etc.)
  • Schule in Bewegung: Tischtennisschläger, kleine Pausenspielgeräte

Voraussetzung: Spaß und Interesse am Gesang

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ (Friedrich Nietzsche)

Du liebst es, zu singen und möchtest mehr als “nur” Teil eines Chores sein? Du möchtest gemeinsam mit anderen deine Stimme ausbilden und auf der Bühne stehen?

Dann bist du bei uns genau richtig.

 

Der Schwerpunkt Gesang basiert auf dem langjährig erprobten Konzept “Leitfaden Gesangsklasse” von R. Bolender und G. Müller. Grundpfeiler dieses Konzepts und somit Basis für den Schwerpunkt Gesang sind die Stimmbildung, das Audiationstraining sowie das gemeinsame Singen von Liedern und Songs.

Dabei wird die Stimme der Kinder durch viele verschiedene stimmbildnerische Übungen ausgebildet und die musikalische Vorstellungskraft (Audiation) mithilfe des Prinzips der relativen Solmisation entwickelt. Das gemeinsame (mehrstimmige) Singen vieler verschiedener Lieder und Songs und die Präsentation dieser auf der Bühne bilden dabei den Höhepunkt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, alleine die Freude und das Interesse der Kinder am Gesang sind wichtig.

Voraussetzung: Spaß und Interesse am Umgang mit digitalen Medien

„Der billigste Spitzencomputer sitzt immer noch zwischen deinen Ohren.“

(Unbekannt)

 

In dem Schwerpunkt Rund um Digitales geht es um die Freude am sachgerechten Umgang mit digiatlen Medien. Viele Kinder kennen Computer, Ipads, Digitalkameras und Smartphones aus ihrer täglichen Lebenswirklichkeit, aber oftmals beschränkt sich ihr Wissen auf digitales Spielen. Dabei bleiben viele Funktionen und Möglichkeiten der Geräte unentdeckt.

Die Arbeit gestaltet sich projektartig und mögliche Inhalte des Schwerpunktes sind:

  • Kennenlernen und Verwenden von digitalen Endgeräten
  • Orientierung im Internet
  • Schnupperkurs Textverarbeitung
  • fotografieren und Bearbeitung von Fotos
  • ein Hörspiel / Podcast gestalten
  • ein Video drehen und bearbeiten
  • digitale Schülerzeitung …Voraussetzung: Spaß und Interesse am Umgang mit digitalen Medien

Voraussetzung: Spaß und Interesse an der englischsprachigen Welt

„Kultur beginnt im Herzen jedes einzelnen.“

(Johann Nepomuk Nestroy)

 

Cultural Activities bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, den englischsprachigen Kulturen im forschenden Lernen auf den Grund zu gehen. Die Schüler*innen arbeiten mit authentischen Texten. Sie recherchieren über das Internet und andere Medien und lernen so, die fremde und die eigene Kultur besser zu verstehen. Vor allen Dingen aber setzt Cultural Activities stark auf Handlungsorientierung. Was hilft es, zu wissen, dass Fish and Chips gerne von Briten gegessen wird, wenn man es nicht selbst probiert hat? Ist Rugby ein brutaler Sport, der nur Jungen Spaß macht? Wie hören sich die Schauspieler in meinem Lieblingsfilm eigentlich im englischen Original an? Manche Dinge muss man eben selbst erfahren haben. Neben dem Erwerb von Wissen über kulturelle Besonderheiten, bedeutet Unterricht im Fach Cultural Activities also, selbst Erfahrungen mit den anderen Kulturen zu machen.

Voraussetzung: Spaß und Interesse am Kochen und Backen

„Frohsinn und Heiterkeit würzt jede Mahlzeit.“

(Deutsches Sprichwort)

 

In dem Schwerpunkt Hauswirtschaft geht es um das Kennenlernen, die Verarbeitung und Zubereitung verschiedenster Lebensmittel, die einem gesunden und nachhaltigen Lebensstil entsprechen.

Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Küchengeräte kennen und diese sachgerecht zu benutzen. Sie setzen sich mit Arbeitsprozessen für die Zubereitung von Mahlzeiten auseinander und lernen, Rezepte richtig zu lesen, zu verstehen und diese praktisch umzusetzen. Partnerschaftliches Handeln untereinander wird durch kooperatives Arbeiten in diesem Schwerpunkt gestärkt.

In diesem Schwerpunkt wird überwiegend praktisch gearbeitet. Folgendes können die Schülerinnen und Schüler zubereiten: gesundes Frühstück, Salatvarianten, kleine saisonale Leckereien, Snacks, Kleingebäck uvm.